Research Centers

Collaborative Research Center SFB 807
to website

Collaborative Research Center SFB 902
to website

Complex Scenarios of Light Control
to website

European Research Council
to website


Open Positions

Am Institut für Biochemie im Fachbereich Biochemie,
Chemie und Pharmazie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt
die Stelle für eine*n
Labor-Manager*in /
Technische*n Assistent*in (m/w/d)
(E9 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen
des für die Goethe-Universität geltenden
Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen
an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt
gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere
Entgeltgruppe.
Wir sind...
... ein schlagkräftiges und internationales Team von etwa
40 Wissenschaftlern*innen und Mitarbeitern*innen mit den
Forschungsschwerpunkten Biochemie, Zell- und Strukturbiologie.
Wir bieten Ihnen…
... eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
auf dem Science Campus Riedberg, ein angenehmes
Arbeitsklima mit sicherem Arbeitsplatz, exzellente Weiterbildungsmöglichkeiten,
attraktive Sozialleistungen (kostenloses
Jobticket, betriebliche Altersvorsorge etc.) und die Möglichkeit
zur Nutzung der Hochschulsportangebote und der Uni-eigenen
Kindertagesstätte.
Ihre Aufgaben:
- Labororganisation und -leitung
- zentrales Bestellwesen
- Einführung neuer Mitarbeiter*innen und Anleitung von Studierenden im Praktikum
- Überwachung von Geräten, Beauftragung von Service- und Wartungsarbeiten
- Bestellung von IT-Bedarf für die Laborarbeitsplätze und ggfs. technischer Support
- Netzwerk- und Datenbankpflege, IT-Koordination
- Bearbeitung eigenständiger Projekte zur Präparation genomischer DNA-Fragmente
  und deren Klonierung in Plasmiden sowie Projekte zu deren Expression in pro- und
  eukaryotischen Zellsystemen
- Kultivierung humaner Zelllinien
- Proteinisolierung und Proteincharakterisierung
- Archivierung von Plasmiden, Stämmen und Zelllinien
Ihr Profil:
- abgeschlossene Ausbildung als BTA, CTA, MTA o. ä. mit staatlicher Anerkennung
  oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biochemie o. ä. mit
  Bachelorabschluss
- idealerweise einschlägige Berufserfahrung in einem biochemischen oder
  molekularbiologischen Forschungslabor
- gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
- sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Klonierung, Genexpression sowie
  prokaryotischer und humaner Zellkulturen
- Erfahrung in Chromatographie, Immunoblot und ELISA sowie mit der Reinigung und
  Charakterisierung von Proteinen
- gutes technisches Verständnis sowie detaillierte Kenntnisse von Tabellenkalkulations-
  und Graphikprogrammen
- IT-Kenntnisse wären wünschenswert: MS Office-Anwendungen, Betriebssysteme,
  Internet, Computer-Netzwerke, Router und Datenbanken
- Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent
  und Flexibilität

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils
an und fordert deshalb besonders Frauen zur Bewerbung auf.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation
vorrangig berücksichtigt.
Haben Sie Interesse an einer verantwortungsvollen Tätigkeit
und an biochemischen Fragestellungen? Möchten Sie neue
Methoden erlernen und an verschiedenen Forschungsprojekten
mitarbeiten? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den
üblichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument
per E-Mail bis zum 15.12.2019 an: Goethe-Universität
Frankfurt am Main, Prof. Dr. Robert Tampé, Institut für Biochemie,
Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt,
E-Mail:



Training of young scientists is part of our commitment and of outstanding importance for our own scientific proliferation. In the different groups of our department, we always have positions available for motivated students of Biology, Biochemistry, Chemistry and related subjects. We can offer a spirited and committed scientific atmosphere in an interdisciplinary lab jointly working on exciting topics of molecular cell biology. State of the art technology in the field of molecular, structural and cell biology, protein and peptide biochemistry as well as optical spectroscopy and biophysics is available.


Students of different nationalities work in our research department, and thus, the language of all research seminars is English. We are highly interested in international scientific exchange and thus we explicitly encourage foreign students and PhDs to apply for positions in our groups.


Master Students
We  offer Master students from other universities various topics and an extreme range of top edge methods and approaches. There are no administrative barrier. However, the student will obtain his or her degree from his home institution, which usually requires finding a professor who is willing to formally take responsibility for the Master thesis. Because of broad collaborations and interactions this is typically no problem.

PhD Students
The doctoral students in the group have joined us from many different Universities in Europe and have studied Biochemistry, Biology or Chemistry. PhD-students are usually paid according to E13, or by fellowships from the DFG, which is in the same order of magnitude. The group is part of the Integrated Training Group (TRAM)  within the Collaborative Research Center (http://www.sfb807.de/mgk.html), the International Max-Planck-School "Structure and Function of Biological Membranes" (http://www.biophys.mpg.de/en/institute/imprs.html), and the Research Training Group (CLiC) on Chemcial Biology (http://www.clic.uni-frankfurt.de/). A number of PhD fellowships are available. So students are encouraged to apply.

Postdoctoral Fellows
Typically, postdoctoral fellows should be successful in obtaining a fellowship supporting at least part of the time they spent in the group. Not all fellowships are open to all nationalities and therefore strategies have to be specifically devised. We will, however, be committed to help with these applications.
 
Graduate Students
Several departments encourage or even require students to spend some time in a research lab to acquire experimental skills. We regularly host such students, several of whom have returned later for diploma and/or doctoral work. Usually such stays last from 2 to 4 months, and the students must have basic training in experimental biochemistry before coming. They would work under the guidance of an experienced doctoral student in an ongoing project. Please be aware such stays need to be arranged well in advance, and therefore contact us in due course.
 
For further information please contact one of the following persons: